Shamal

Weltumseglung

Kolumbien

Was auffällt wie hilfsbereit und nett die Leute hier in Santa Marta sind, man fühlt sich wirklich willkommen. Wir besuchten eine Schule in welcher Kinder aus schwierigen Verhältnissen eine Chance bekommen. Das Leitwort ist nicht religiös oder politisch beeinflusst, sondern heisst einfach Liebe. In einem Land wo es nach dem langen Bürgerkrieg so viele Opfer gibt finden wir das sehr versöhnlich.

Wir besuchten das kleine Bergdorf Minca das in auf einem Gebirgsausläufer der Sierra Nevada liegt. Von da an ging es mit 4×4 Geländewagen auf holpriger Piste zur Kaffeeplantage La Victoria die auf einer Höhe von 1100m liegt. Eindrücklich wurde uns der Prozess von der Kaffeepflanze bis zum fein duftenden Genussmittel in der Tasse vorgestellt. Alles wird mit Wasser betrieben der Transport von den Plantagen mittels Pipelines, waschen, schälen sortieren.

Wir freuten uns auch unseren Englisch Mitschüler im Riverstone House in England Carlos aus Kolumbien hier zu treffen. Wir erlebten einen interessanten Tag mit viel Informationen aus erster Hand. Wir genossen auch eine Vielzahl von kolumbianischen Köstlichkeiten.

Morgen geht es weiter Richtung San Blas Inseln wo das Kuna Volk lebt.